Menu

Demokratie lernen

Gemeindewahlen 2020

Print Mail

12-13 l  wählen 1Jugendliche befragen Dornbirner Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten

Im Vorfeld zu den Gemeindewahlen am 13. September 2020 haben wir mit rund 50 Jugendlichen folgende 16 Fragen an die Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten erarbeitet und diese um eine Antwort gebeten:

  • Andrea Kaufmann, ÖVP
  • Markus Fäßler, SPÖ
  • Juliane Alton, Die Grünen
  • Christoph Waibel, FPÖ
  • Wolfgang Fässler, NEOS

Gemeindewahlen 2020: Fragen von Jugendlichen

  1. Was motiviert Sie, Bürgermeisterin bzw. Bürgermeister in Dornbirn zu werden?
  2. Warum sind Sie gerade bei der Partei für die Sie kandidieren?
  3. Wodurch unterscheiden Sie sich am meisten von den anderen Mitbewerberinnen und Mitbewerber für das Amt?
  4. Wie möchten Sie junge Menschen als Bürgermeisterin oder Bürgermeister in die Entscheidungen der Stadt einbinden und zu Wort kommen lassen?
  5. Was wäre das erste konkrete Projekt, das Sie als Bürgermeisterin oder Bürgermeister für Jugendliche umsetzen werden?
  6. Welche Projekte werden gestartet, damit das Wohnen für junge Menschen in Dornbirn leistbar wird?
  7. Nach der Coronakrise: Bei welchen Projekten wird gespart?
  8. Was tut die Stadt Dornbirn dafür, dass Jugendliche mehr Chancen haben eine Lehrstelle zu bekommen? Besonders jetzt nach Corona…
  9. Wann und wo gibt es einen (überdachten) Skateplatz in Dornbirn?
  10. Was halten Sie von der Idee, dass Jugendliche einen Teil des Stadtbudgets (z.B. € 100.000,00) eigenständig für Jugendprojekte verwalten dürfen?
  11. Welche drei Maßnahmen möchten Sie zur Rettung von Klima und Umwelt umsetzen?
  12. Was werden Sie dafür tun, damit das Zusammenleben aller Menschen mit verschiedenen Kulturen und Erfahrungen gut funktioniert?
  13. Wir wünschen uns Begegnungsorte an denen wir uns ungestört treffen können. Wie sehen Sie das? Wie werden Sie sich konkret für die Schaffung solcher Orte einsetzen?
  14. Was ist Ihre Meinung zum Thema „Gemeinsame Schule bis 14 Jahre“?
  15. Was ist Ihre Meinung zur Vergrößerung des Messeparks?
  16. Die Arena bekommt ein neues Gebäude. Wann wird mit den Bauarbeiten begonnen? In welcher Form werden Sie uns Jugendliche bei der Planung miteinbeziehen, damit unsere Wünsche gehört werden?

Die Antworten liegen nun vor. Sie sind wesentlicher Bestandteil der Jugendarbeit für die nächsten 5 Jahre. Klick in die Anlage und lade dir die Datei auf dein Handy, PC,…

weiterlesen ...
4. Kompetenzfrühstück

Print Mail

Über Sicherheit in Vorarlberg

Der Verein „jugendornbirn“ bringt Menschen zum Thema Sicherheit zusammen.

Beim vierten Kompetenzfrühstück in Kooperation mit Russmedia am 06. November 2019 diskutierten über 50 Schülerinnen und Schüler der HTL, des BG und BRG Dornbirn mit Gert Gröchenig von der Polizeiinspektion Vorarlberg, über das Thema Sicherheit, was diese ist und wie man sie steuern kann.

Zuvor konnten die Jugendlichen bei Gipfele und Kaffee den Ausführungen von VN-Chefredakteur Marc Springer zuhören und ihm Fragen zum Einfluss der Medien in die Sicherheit stellen.

Danach wurde in kleinen Teams die Sicherheit in Vorarlberg genauer erörtert und diskutiert.

Folgende Fragen wurden den Jugendlichen gestellt:

  • Wie sicher leben wir in Vorarlberg?
  • Was ist Sicherheit im öffentlichen Raum?
  • Wie gestalte ich meine eigene Sicherheit?

„jugendornbirn“ bleibt ein wichtiger Ansprechpartner, wenn es um Beteiligungsmöglichkeiten in Schule und Freizeit geht und steht für Fragen und Ideen gerne zur Verfügung.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

PROJEKTE 2018

PROJEKTE 2017

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014